Herzlich Willkommen


 

Liebe Tennisfreunde,

 

der TCK wurde bereits im Jahr 1930 gegründet und ist somit einer der traditionsreichsten Tennisvereine in der Umgebung. Wir hoffen, dass Sie hier alle Informationen über uns finden.

 

Anregungen/Verbesserungsvorschläge nehmen wir gerne entgegen. Schreiben Sie uns.

 

Wollen Sie bei uns Mitglied werden? Alle Informationen dazu finden Sie hier oder in unserem Infoblatt.

 

Mit sportlichen Grüßen, der TCK Vorstand

Das Protokoll unserer Mitglieder-versammlung am  25.03.2022 finden Sie im internen Bereich.






03. Juli 2022 – Heimspiel der Herren 1 gegen Schwendi: 8:1 Sieg

Heimspielplan der Herren 1 – 2022



Stand aller Mannschaften am 03. Juli 2022


Sensationssieg für Lasse Pörtner:

Baden-Württembergischen Meister Herren S

Der härteste Gegner bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften der Aktiven war zweifelsohne die Hitze. Bei zeitweise fast 38 Grad im Schatten geriet die Meisterschaft beim TV Reutlingen zu einer Hitzeschlacht, die den Akteuren körperlich einiges abverlangte.

 

Bei den Herren S sorgte unser WTB-Kaderspieler Lasse Pörtner für eine Überraschung. Als ungesetzter Spieler ins Turnier gestartet, gewann Lasse als erst 16 Jahre alter Spieler die Konkurrenz und krönte sich zum Baden-Württembergischen Meister der Aktiven. Er gewann im Finale gegen die Nummer zwei des Feldes, Jochen Bertsch vom TC Iserlohn, mit  4:6, 6:1, 10:7. Bereits zuvor musste Lasse zwei Mal in den Match-Tie-Break - beim 7:6 4:6 8:10 gegen den an Nummer sechs gesetzten Jannik Maute im Halbfinale und beim 6:1, 1:6, 13:11 gegen den topgesetzten Patrick Zahraj vom TC Wolfsberg Pforzheim im Achtelfinale. 

 

"Drei Mal den Match-Tie-Break zu gewinnen, das kann man nicht unbedingt erwarten, noch dazu bei diesen äußeren Bedingungen", sagte Fidi Beutel, der den Kaderspieler in Reutlingen betreute. Der Verbandstrainer ist stolz auf seinen Schützling. "Diesen Erfolg hat sich Lasse voll verdient, so wie er sich in den vergangenen Monaten präsentiert hat", betonte er.

 

Bild und Text WTB-Website



Spielberichte der Saison

02.-03.07.2022

Gemischte Erfolge für die TCK-Mannschaften am vierten Spieltag

 

Die Herren 50 (Verbandsliga) mussten zum Auswärtsspiel auf die Ostalb nach Ellwangen. Der letztjährige Erfolg konnte nicht erreicht werden -  die Teckstädter gaben knapp mit 4:5 ab. In den Einzeln konnten nur Ralf Pörtner (3) und Wolfram Hertfelder (5) ihre Matches – jeweils s im Match-Tie-Break gewinnen.  Hartmut Müller (2) hatte gegen seinen starken Gegner und ehemaligen Regionalligaspieler kaum eine Chance und musste in 2 Sätzen abgeben. Thomas Kiesewetter (4) und Jörg Kipper (6) kämpften beherzt, zogen jedoch beide den Kürzeren. Frank Bachmann(1) hatte die besten Chancen für den wichtigen 3. Einzelpunkt. Sowohl im ersten Satz, den er nach 5:3 - und 6:5-Führung im Tie-Break abgab und auch im zweiten Satz konnte er seine Chancen nicht nutzen. Der 2:4 - Zwischenstand nach den Einzeln erforderte in den abschließenden Doppeln 3 Siege, die jedoch nicht erreicht wurden: zwar konnten erneut Bachmann/Müller(1) und Pörtner/Kiesewetter(2)  ihre Spiele, erneut jeweils in zwei Sätzen gewinnen, doch Hertfelder/Kipper(3) hatten gegen das starke Ellwanger Doppel keine Chance. Die zweite 4:5-Niederlage bedeutet für die Teckstädter nun in den folgenden Spielen gegen den Abstieg zu kämpfen.

 

Die Damen 40 (Verbandsstaffel) mussten ebenfalls auswärts antreten – im Oberland, bei den Damen der  SG Baienfurt Tennis. Die Einzel konnten ausgeglichen gestaltet werden: Renate Müller (2) in zwei Sätzen gewann auch ihr zweites Verbandsspiel-Einzel souverän und Christine Kipper(4) konnte ihre Begegnung im Match-Tie-Break gewinnen. Corinna Löffel(1) und Tina Fritschi (3) mussten beide in zwei Sätzen abgeben. Trotz taktischer Aufstellung der Doppel konnten die Kirchheimerinnen  gingen beide Doppelpunkte an die Gastgeber – Müller/Fritschi (1) deutlich in zwei Sätzen, Löffel/Kipper(2) knapp im Match-Tie-Break.

 

Die Herren 40 (Bezirksklasse 2) setzten ihre Erfolgsserie mit Bravour fort und schickten die Gäste aus Wolfschlugen deutlich mit 8.1 nach Hause.

Bereits nach den Einzeln war den Teckstädtern der deutliche Sieg nicht zu nehmen – alle Einzelpunkte blieben in Kirchheim. Benny Dröge(1) gab wie Chris Strähle (2)kein Spiel ab. Sascha Werla (3), Slavo Obradovic(4), Andreas Söll (5) setzten sich ebenfalls jeweils in 2 Sätzen durch; Marco Koch (6) siegte im Match-Tie Break.

In den Doppeln die Gäste noch den Ehrenpunkt retten – Söll/Koch(3) gaben in zwei Sätzen ab – die beiden anderen Doppel mussten die Gäste aus Verletzungsgründen aufgeben.

 

Die in der Oberligastaffel Damen 30 spielenden TCK-Damen hatten die TC-Damen aus Weilheim zu Gast.  Nach deutlichen Einzelsiegen von Vanessa Jorgusen (1) und Annette Richters (2) und Zwei-Satz-Niederlagen von Anke Rieforth (3) und Jasmin Waller (4) mussten die Doppel entscheiden. Hier setzte sich die Kirchheimer Routine durch – Jorgusen/ Richters(1) setzten sich in zwei Sätzen durch und Rieforth/Waller(2), die in den Match-Tie-Break mussten, hatten das Glück am Ende auf ihrer Seite und gewannen am Ende mit 10:8 zum 4:2 Sieg.

 

 

f.b. 03.07.2022


Online Platzbuchung: eTennis


Über folgenden Link gelangen Sie zu eTennis:
//kirchheim.tennisplatz.info/reservierung

 

Nach erfolgter Registrierung wir Ihr Status i.d.R. binnen 24 Stunden geprüft und auf Mitglied geändert.
Die aktuelle Platzbelegung erscheint auf der Startseite, die Reservierung von freien Stunden ist - wie bisher - eine Woche im Voraus möglich.

  • Klicken Sie auf die gewünschte Stunde
  • Ihr Name steht bereits eingetragen. Bitte wählen Sie Ihre Mitspieler aus
  • der Buchungspreis wird automatisch ausgerechnet, je nachdem, ob Sie mit einem Mitglied oder mit Gastspieler spielen
  • auf den Außenplätzen spielen unsere Mitglieder weiterhin kostenfrei
  • Halle:
    • Die Beleuchtung wird mit der Buchung freigeschaltet, jeweils 5 Minuten vor bis 5 Minuten nach der Stunde
    • Falls die Stunde vor Ihrer Buchung frei ist, schalten Sie das Licht zu Beginn ein (die Schalter befinden sich links der Hallen-Eingangstür)


Bezahlmöglichkeiten:

  • PayPal, mittels Aufladung eines Spielguthabens. Sie werden in der App Schritt für Schritt angeleitet, Sie benötigen lediglich ein PayPal-Konto. Die Buchungspreise werden jeweils von Ihrem Spielguthaben abgezogen
  • Abbuchung per SEPA Lastschrift, wir ziehen die Hallenkosten periodisch von Ihrem Konto gemäß Einzugsermächtigung ein
Der TCK auf Instagram...
Der TCK auf Instagram...

TCK-Verbandsspiele 2022