Herzlich Willkommen


 

Liebe Tennisfreunde,

 

der TCK wurde bereits im Jahr 1930 gegründet und ist somit einer der traditionsreichsten Tennisvereine in der Umgebung. Wir hoffen, dass Sie hier alle Informationen über uns finden.

 

Anregungen/Verbesserungsvorschläge nehmen wir gerne entgegen. Schreiben Sie uns.

 

Wollen Sie bei uns Mitglied werden? Alle Informationen dazu finden Sie hier oder in unserem Infoblatt.

 

Mit sportlichen Grüßen, der TCK Vorstand 


Informationen an unsere Mitglieder

Liebe Mitglieder,

die aktuelle Situation der Corona-Bekämpfung tangiert auch unseren Verein erheblich.

Lesen Sie unsere aktuellen Informationen und die Beschlüsse der letzten diesbezüglichen Vorstandssitzung vom 17.03.2020

HIER...


Für fakteninteressierte Mitglieder...

... haben wir den 3-Pager des Vorstandes zum Gespräch mit dem Teckboten am 22. Januar 2020

in unserem Pressebereich eingestellt.

 

  >> Zum Pressebereich

 


Termine...

Die Sommersaison naht!

Wir treffen uns zur ersten "Platzputzete" am Samstag, den 14. März um 9 Uhr.

 

>> weitere Termine

Immer gut informiert...

Für alle Mitglieder ist unsere Newsletter sehr informativ und erinnert auch gerne an Veranstaltungen und Highlights.

 

Also jetzt anmelden!





Klares Votum – Keine tiefen Gräben...

In unserer außerordentlichen Mitgliederversammlungam 21. Februar 2020 trafen sich 70 Mitglieder.

Gegenstand der Versammlung war die geplante Neugestaltung unserer Anlage, insbesondere die Abstimmung über die Handlungsoptionen in Bezug auf den Verkauf der TCK-Grundstücke. Eine klare Mehrheit von 95,7 % hat sich für eine weitere Zusammenarbeit mit der Firma Heiss|Himmelhaus entschieden.

 

>> mehr Information


Leserbriefe

Ein echtes Ehrenmitglied...

Wir, die Vorstandschaft, bedanken uns bei ALLEN, die uns mit Ihren Leserbriefen unterstützen, allen voran Reiner Wiest für seine klaren Worte.

Alle Leserbriefe finden sie in unserem Pressebereich. Wir sind aber hoffnungsvoll, dass wenn mal alle Fakten genannt sind, auch das ehemalige Mitglied Ewald Metzger seine Schlammschlacht beendet.

 

>> Zum Pressebereich



Zum Bericht aus dem Teckbote, Samstag 25. Januar 2020

Unglaublich...

Unsere Bitte vorab an den Teckbote war folgende Ergänzung zum Gespräch:

 

nochmals vielen Dank für das Gespräch von gestern Abend. Gerne würden wir dies mit folgenden Hinweisen zu unserer Sichtweise ergänzen bzw. dokumentieren:

 

Zunächst bitten wir im Zusammenhang mit dem Grundstückswert festzuhalten, dass erst durch die aufwendige und teure Projektenwicklung des TCK-Grundstücks ein Wert von 2 Mio € erreicht werden konnte.

Diese Projektenwicklung - und das ist wichtig – sowie die damit verbundenen erheblichen Risiken einer Realisierung wollte außer der Fa. Heiß/Himmelhaus kein anderer Investor eingehen. Der Wert des Grundstücks ist dadurch nicht mit einem bereits erschlossenen und einem Bebauungsplan versehenen Grundstück zu vergleichen! Die Fa. Heiss/Himmelhaus möchte daher ja auch für die jahrelange Entwicklung entsprechend 400.000 €.

 

Der zweite wichtige Punkt ist, dass die Fa. lpundh architekten seinerzeit auf Basis eines einstimmigen Beschlusses im Vorstand beauftragt wurde. Dies ist damals auf expliziten Vorschlag von Ewald Metzger! nach einem Termin mit Gernot Pohl erfolgt. Für die seit 2013 bis heute durchgängig erfolgte und genauso varianten- wie abstimmungsreiche Konzeptentwicklung der Gesamtanlage mit unzähligen Termin bei den unterschiedlichsten Behörden hat die Fa. lpundh architekten dem TCK aus persönlicher Verbundenheit in Summe lediglich rund 3.000 Euro berechnet. Bei der Beauftragung eines anderen Architekturbüros wären beim TCK ein Vielfaches an Kosten aufgelaufen. Geld, das für die Förderung der Jugend, die Konsolidierung unserer Finanzen etc. gefehlt hätte. Zudem war zum Start dieser Aktivitäten, sowie wiederholt im laufenden Prozesses, völlig unklar, ob die mit großem quasi ehrenamtlichen Aufwand verbundene Entwicklungsarbeit überhaupt je zum Ziel führen wird.

 

Objektiv betrachtet steht der TCK so gut wie seit langer Zeit nicht mehr da, gemessen am Schuldenstand (der mittlerweile nahe "Null" ist), der Anzahl der Mitglieder, der Trainingsmöglichkeiten für die Jugend, den sportlichen Erfolgen und der realistischen Aussicht des Vereins auf eine neue Anlage (realisierbar ohne neue Schulden). Deshalb wird die Arbeit des Vorstands (explizit auch in Bezug auf die Aktivitäten zur Neugestaltung der Anlage) von nahezu allen Mitglieder positiv bewertet. Dies belegen persönliche Rückmeldungen sowie der Verlauf der (außerordentlichen) Mitgliederversammlungen. Dass aktive Vorstandsmitglieder von (ehemaligen) Mitgliedern - auf einer falschen Sachlage begründet - derart angegriffen werden, stößt daher clubweit auf Unverständnis.

 

In Anbetracht der geplanten Berichterstattung im Teckboten möchten wir nochmals für die daraus resultierenden, absehbar negativen Konsequenzen für den TCK und die ehrenamtliche Arbeit in den Vereinen in Summe sensibilisieren: Welches Vereinsmitglied ist zukünftig noch bereit, sich in mehreren hundert Stunden pro Jahr ehrenamtlich zu engagieren, wenn - wie im Fall des TCK - objektiv unzutreffende Vorwürfe eine noch größere Öffentlichkeitswirkung entfalten?!

Und dann kam eine ganze Seite in der Samstagsausgabe...

...viel öffentlicher Raum für haltlose Anschuldigungen von 5 Mitgliedern!


Zur Erinnerung kann man auch gerne den Bericht im Teckbote vom 03.03.2018 (nach unten scrollen) lesen:




Letzter Heimspieltag – Klassenerhalt


Herren 1

Unsere Herren 1 haben es endlich mal geschafft – Mit einem 6:3-Heimsieg gegen den TC Freiberg wurde der Klassenerhalt in der Oberliga besiegelt!

 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !!!

Nicht ganz final – 1. Spiel fehlt noch.
Nicht ganz final – 1. Spiel fehlt noch.

Damen 1

Ebenso konnten sich die Damen 1 in der Bezirksoberliga halten. Trotz einer 4:5-Niederlage konnte man denkbar knapp in der höchsten Bezirksklasse halten. Zu verkraften hatten die Damen eine Verletzung der Mannschaftsführerin Emmy Pörtner, die mit Cousine Shari Weber im 3. Doppel, eigentlich auf der Siegerstraße (5:0), verletzt aufgeben musste.

Das erste Doppel Mia Köpf und Tony Pörtner holten den wichtigen 4. Punkt zum Klassenerhalt.

 

Tolle Leistung!

 



Abschlusstabelle der TCK-Mannschaften


Aufsteiger der Saison:

Damen 30 – Juniorinnen 1 – Knaben 2


Unsere U8er und U10er

Unsere U10-Midcourt-Mannschaft erreicht in dieser Saison die Endrunde!

 

Super!!!




TCK-Kids beim Training ...