Aus der Presse


Der Teckbote, 17. Juli 2018


Der Teckbote, 13. Juli 2018


Der Teckbote, 20.Juni 2018


Der Teckbote, 13.Juni 2018


Der Teckbote, 09.Juni 2018


Der Teckbote, 08.05.2018


Der Teckbote, 03.03.2018


Der Teckbote, 27.07.2017


Der Teckbote, November 2017



Der Teckboten, 15.02.2016

Quelle: Der Teckbote vom 25.02.2016
Quelle: Der Teckbote vom 25.02.2016

Der Teckbote, 22.07.2015

Quelle: Der Teckbote vom 22.07.2015
Quelle: Der Teckbote vom 22.07.2015

Der Teckbote, 21.07.2015

Quelle: Der Teckbote vom 21.07.2015
Quelle: Der Teckbote vom 21.07.2015

Der Teckbote, 14.07.2015

Quelle: Der Teckbote vom 14.07.2015
Quelle: Der Teckbote vom 14.07.2015

Der Teckbote, 13.07.2015

 

Nach einer empfindlichen 1:8-Auswärtsniederlage beim bisherigen Tabellenletzten TC Ravensburg steht fest: Die Tennisherren des TC Kirchheim werden aus der Oberliga absteigen.

 

 


Der Teckbote, 08.07.2015

Quelle: Der Teckbote vom 08.07.2015
Quelle: Der Teckbote vom 08.07.2015

Der Teckbote, 07.07.2015

Eine weitere bittere Pille hat die erste Herrenmannschaft des TC Kirchheim bei ihrem zweiten Heimspiel der Oberligasaison schlucken müssen. Gegen den TC Tübingen kassierten die Teckstädter eine empfindliche 1:8-Niederlage, die das Team dem Abstieg näherbringt.

 


Der Teckbote, 30.06.2015

Tennisoberligist TC Kirchheim hat auch sein drittes Saisonspiel verloren und steht damit weiter auf einem Abstiegsplatz. Gegen den SV Leingarten verloren die Teckstädter mit 1:8.


Der Teckbote, 26.06.2015

Quelle: Der Teckbote vom 26.06.2015
Quelle: Der Teckbote vom 26.06.2015

Der Teckbote, 23.06.2015

Aufsteiger TC Kirchheim steht nach zwei Spieltagen mit dem Rücken zur Wand: Genauso wie die TG Ebingen und der TC  ­Ravensburg haben die Teck­städter noch keine Punkte auf dem Konto.

 


Der Teckbote, 17.06.2015

Quelle: Der Teckbote vom 17.06.2015
Quelle: Der Teckbote vom 17.06.2015

Der Teckbote, 16.06.2015

Quelle: Der Teckbote vom 16.06.2015
Quelle: Der Teckbote vom 16.06.2015

Der Teckbote, 13.06.2015

Quelle: Der Teckbote vom 13.06.2015
Quelle: Der Teckbote vom 13.06.2015

Der Teckbote, 29.07.2014

Quelle: Der Teckbote vom 29.07.2014
Quelle: Der Teckbote vom 29.07.2014

Der Teckbote, 22.07.2014

Quelle: Der Teckbote vom 22.07.2014
Quelle: Der Teckbote vom 22.07.2014

Der Teckbote, 08.07.2014

Quelle: Der Teckbote vom 08.07.2014
Quelle: Der Teckbote vom 08.07.2014

Der Teckbote, 05.07.2014

Quelle: Der Teckbote vom 05.07.2014
Quelle: Der Teckbote vom 05.07.2014

Der Teckbote, 01.07.2014


Der Teckbote, 01.07.2014


Luis und unsere Herren 1 im Teckboten

Quelle: Der Teckbote vom 28.06.
Quelle: Der Teckbote vom 28.06.



Der Teckbote, 27.05.2014


Der Teckbote, 18.06.2014

Unsere Nummer 1 Tony Holzinger beim Head Cup in Reutlingen
Unsere Nummer 1 Tony Holzinger beim Head Cup in Reutlingen

Der Teckbote, 20.05.2014

Berichterstattung des Teckboten zum Spieltag am 17./18.05.
Berichterstattung des Teckboten zum Spieltag am 17./18.05.

Der Teckbote, 02.07.2013

 Nervenschlacht mit Happy End

 

Mit einem erneuten 5:4-Heimsieg gegen den TC Bochingen haben sich die Herren des TC Kirchheim zwar einen Platz im Verfolgerfeld der Tennis-Verbandsliga gesichert, können in das Oberliga-Aufstiegsrennen aber nur noch theoretisch eingreifen.


Der Teckbote, 25.06.2013

 

Die weiße Weste blieb ohne Flecken: Kirchheims Nummer zwei, Alexander Miehle, sorgte für den dritten Einzelpunkt gegen Ruit und ist damit seit fast zwei Jahren ungeschlagen. Foto: Jörg Bächle

 Der TCK hält den Anschluss

 

Mit einem 5:4-Heimsieg gegen den Abstiegskandidaten TC Ruit bleibt der TC Kirchheim im Rennen um den Aufstieg in die Tennis-Oberliga. Eine Woche nach der enttäuschenden Heimniederlage gegen Tabellenführer Bad Friedrichshall gelang dem Team von ...

 



Tony Holzinger - Deutscher Vizemeister Herren 30

Hervorragende Ergebnisse haben bei den in Karlsruhe-Eggenstein stattgefundenen Deutschen Meisterschaften Herren 30 und Herren 35 Tony Holzinger und Jörn Kaiser erzielt.

 

Beide sind als ungesetzte Spieler im Gleichschritt bis ins Viertelfinale eingezogen. Dabei schlug auch der 42-jährige TCK-Spielertrainer Jörn Kaiser bei den Herren 35 gleich 2 gesetzte Spieler. Ende war dann im Viertelfinale gegen den letztjährigen Deutschen Meister Herren 30 Marc Leimbach.

"Mit dem am Ende abschließenden 5. Platz der Deutschen Meisterschaften der Herren 35 bin ich völlig zufrieden", so Jörn Kaiser.

 

Nachdem Tony Holzinger seine ersten 3 Gegner durch klare Siege buchstäblich vom Platz fegte, wartete im Viertelfinale die erste wirkliche Herausforderung. Gegner war der an 2 gesetzte schlagstarke Mark Joachim, dessen höchste ATP-Weltranglistenposition Nr. 266 war. In einem wahren Tenniskrimi siegte Tony im dritten Satz mit 7:6.

Auch im Halbfinale ging es über die volle Distanz, wobei Tony wiederum den dritten Satz für sich entscheiden konnte (6:4). 

Damit stand nach genau 10 Jahren wieder ein TCK-Spieler im Finale, nachdem Jörn Kaiser 2003 den Titel gewinnen konnte.Vor den Augen der mitgereisten TCK-Fans traf Tony Holzinger auf den topgesetzten Peter Mayer Tischer. In einem hochklassigen Match unterlag der doch von den vielen vorangegangenen Spielen angeschlagene Holzinger knapp mit 4:6 und 6:7.

Tony: "Bei meiner 3:0 Führung im Tie-Break des 2. Satzes wäre bei normaler physischer Verfassung mehr drin gewesen." 


Der Teckbote, 06.07.2012

Kommt er aus Kroatien oder kommt er nicht?

 

Wenn nicht alle Anzeichen trügen, erleben die Zuschauer an der Arnulfstrasse am Sonntagmorgen ab 10 Uhr einen künftigen Tennis-Oberligisten: Dem Gewinner der Verbandsliga-Partie zwischen dem TC Kirchheim und TC Schorndorf ist der Aufstieg am Schlussspieltag 22. Juli kaum mehr zu nehmen.

 


Der Teckbote, 03.07.2012

„So ist uns alles zuzutrauen“

 

Die Herrenmannschaft des TC Kirchheim bleibt nach dem ungefährdeten 9:0-Sieg gegen den TC Ravensburg III weiter auf Aufstiegskurs. Das Team von Trainer Jörn Kaiser ließ sich auch vom Regenwetter nicht aus der Ruhe bringen und ­dominierte den Gegner nach Belieben.

 


Leserbrief zum Artikel "Salazar hat großes vor"

 Sportredakteur Thomas Pfeiffer hat in seinem Artikel zu Recht den Eindruck erweckt, dass auf der Anlage des Tennisclubs Kirchheim (TCK), ein Hauch von Weltklasse-Tennis zu sehen ist. Leider ist aber auch der unzutreffende Eindruck entstanden, dass der TCK in- und ausländische Profispieler beschäftigt und bezahlt.

 

Der neu gewählte Vorstand des TCK legt großen Wert auf die Feststellung, dass KEIN SPIELER Geld oder andere geldwerte Leistungen aus Mitgliedsbeiträgen des TCK erhält. Profispieler wie Jose Salazar kommen völlig ohne Salär nach Kirchheim. Wir haben den Auftritt internationaler Spieler bei uns in Kirchheim ausschließlich dem Umstand zu verdanken, dass diese mit unserem „Eigengewächs“ Toni Holzinger befreundet sind. Solange der TCK die Möglichkeit hat, die Verbindungen seiner NR.1 zu nutzen, um in Kirchheim attraktives Tennis auf höchstem, internationalem Niveau (kostenlos) zu bieten,wird der TCK dies auch zukünftig tun.

Die TCK- Mitgliedsbeiträge werden dringend gebraucht um weiterhin gute Jugendarbeit leisten zu können und um die Clubeigene Anlage zu erhalten.

 

Alle Sportbegeisterten sind zum letzten Heimspiel (Aufstieg in die Oberliga?) herzlich eingeladen am nächsten Sonntag 8.7. ab 10:00 Uhr auf die Anlage der TCK in die Arnulfstraße (gegenüber Fa. Recaro) zu kommen. Der Eintritt ist frei.

 

Für den TCK- Vorstand:

Die Präsidenten: Jörg Kipper und Ewald Metzger  

Ressort Sport: Frank Bachmann


Der Teckbote, 28.06.2012

Salazar hat Großes vor

Der junge Spanier José Antonio Salazar Martin soll mithelfen, dass die Tenniscracks des TC Kirchheim allen Insider-Prognosen zum Trotz in dieser Saison weiter vom Oberliga-Wiederaufstieg träumen können. Am Sonntag bestreitet der 137. der Junioren-Weltrangliste sein zweites Spiel. Anschließend fliegt er zum 360 000-Euro-Turnier ins kroatische Umag – eine Wild Card macht‘s möglich.

 

Thomas Pfeiffer