TCK-Jugend – Turniere


Bezirksmeisterschaften 2018 – TCK-Jugend ganz stark!

Di, 1.5. – So, 6.5.2018 in Leinfelden-Echterdingen

V.l.n.r.: Lean, Tom, Lasse, Greta, Mia

U12 männlich

 

 

U12 weiblich

 

U13 weiblich

 

U14 männlich

 

 

U16 weiblich

 

 

Lean Eisinger und Tom Hammelehle:

verloren beide erst im Halbfinale

 

Greta Wöllper: Vize-Bezirksmeisterin

 

Mia Köpf: Bezirksmeisterin

 

Lasse Pörtner: Bezirksmeister

León Ebenhoch: Vize-Bezirksmeister

 

Emma Bückle wird Dritte

 

>> WTB-Bericht



Lasse war in Paris bei den "kleinen French Open"

Vorstellung der Teilnehmer und Auslosung durch Arantxa Sánchez Vicario.

Bild: Officelle Website vom Sponsor Longines

>> zur Website

Die Anlage befindet sich direkt beim Eiffelturm, teilweise sogar direkt darunter.



Lasse gewinnt mit Bon Lou Karstens im Doppel sein erstes TE-Turnier (Amsterdam)

Juli 2018
Juli 2018

Ergebnisse

Download
TE3 Amstelpark Tennis Academy Trophy - B
Adobe Acrobat Dokument 28.8 KB

Und dann ein Turniersieg im Einzel in Frankfurt...



Dezember 2018

Lasse im DTB-Kader (Nr. 8)– Treffen mit Boris – Turniererfolge im Winter

Lasse mehrfach kurz im Video zu sehen...

Nach dem sehr motivierenden Treffen mit Legende Boris Becker  im Dezember 2018 bei Trainingslager des DTB, startete unsere Nachwuchshoffnung Lasse durch.

Er gewann in Lippstadt die McDonald‘s Open mit den besten deutschen Junioren seiner Altersklasse und siegte anschließend in Offenbach mit der württemb. U14-Auswahl beim Kräftemessen der Landesverbände aus dem Südwesten.

Auch wenn es mal eine Niederlage (wie kürzlich bei der  European Junior Tour in Prag) zu verkraften gilt, hat sich Lasse sehr positiv weiterentwickelt.

 

Auch 2019 wird man ihn auf der TCK-Anlage häufig zu sehen bekommen!

 



Finale Tabellensituationen der TCK-Jugend 2016

11-Mannschaften – 5 Aufsteiger – 2 schon in der höchsten Liga


Lasse gewinnt das süddeut. Sichtungsturnier U12

Junioren U12: Lasse Pörtner (l.) Eddie Schmidt (m.)
Junioren U12: Lasse Pörtner (l.) Eddie Schmidt (m.)

Am 29. Januar 2017 war es wieder soweit:

Endspiel um den Würrtembergischen Hallen-Meistertitel! In einem tollen 3-Satz-Match konnte sich Lasse Pörtner bei den U12ern gegen Eddie Schmidt (TC Herrenberg) mit 6:2, 1:6, 6:2 durchsetzen.

Im Halbfinale davor besiegte er Vincent Vohl (TC Weissenhof) mit 6:4, 6:4.

 

Gratulation Lasse!


01. Juli 2014

Lasse löst Ticket zum deutschen Finale

Am vergangenen Wochenende fand in Baden-Baden eins von insgesamt elf deutschlandweit durchgeführten Qualifikationsturnieren der OUATT Serie im Tennis statt. Ziel der seit 2002 existierenden und in ganz Europa ausgetragenen Veranstaltung ist es, die besten Nachwuchsspieler eines Jahrgangs zu ermitteln. Mit von der Partie war in der Altersklasse der 9-jähringen auch das Kirchheimer Nachwuchstalent Lasse Pörtner, der sich gegen seine Konkurrenten aus Baden-Württemberg und Sachsen souverän durchsetzen konnte und somit auch für das kommende Jahr 2015 sein Ticket zum Deutschland Masters gelöst hat. 

Wie bereits im Vorjahr gewann der TCK Youngster auch in diesem Jahr souverän alle Matches und gab dabei lediglich im Finale zwei Spiele an den Gegner ab. Ohne ein einziges Spiel abzugeben zog Lasse als Gruppenerster der Vorrunde ins Hauptfeld ein. Dort durfte er am Sonntag früh, da an Nummer eins gesetzt, etwas länger schlafen, denn er hatte ein Rast und musste somit kein Viertelfinale spielen. Um die Mittagszeit traf er dann im Halbfinale auf Farid Haciyev aus Baden. Souverän und mühelos gewann er auch dieses Match mit 4:0 und 4:0. Im Finale traf er dann auf Deren Yigin von der TK Ulm. Aber auch Deren musste sich, wie in den vergangenen Begegnungen der Beiden,  der druckvollen und nahezu fehlerfreien Spielweise von Lasse Pörtner mit 4:2 und 4:0 geschlagen geben. Glücklich nahm Lasse wie schon oft in dieser Saison den Siegerpokal entgegen und freute sich über das hiermit erspielte Ticket zum Deutschlandfinale 2015.


2 Würrtembergische Jugendhallenmeister vom TCK

Lasse und Lotte SUPER – Das gab es schon lange nicht mehr...

Alle Sieger und 2.Platzierte aus aus den Tennislandes-
verbänden Baden, Bayern, Hessen und Württemberg traten in ihrer Alterklasse gegeneinander an. In der Gruppenphase hatte Lasse klare Siege zu verbuchen, bis auf eine knappe Niederlage gegen den späteren Finalisten Yannik Kelm (10:4 im Match-Tie-Break). Somit traf er im Halbfinale auf den Gruppensieger der Gruppe 2 Constantin Barth (TC Weissenhof).

Hier konnte Lasse mit 6:1 und 6:3 überzeugen. Im Finale traf Lasse dann wieder auf Yannik Kelm. Hier hatte er bis zum 4:2 im 2. Satz alles im Griff. Doch Kelm konnte sich wieder heran kämpfen und es kam zum erneuten Match-Tie-Break. Dieses Mal behielt Lasse die Nerven und gewann mit 10:2. Super Lasse!

 

 Verbandsjugendwart Stefan Böning (r.) mit den Finalistinnen der Juniorinnen U14: Lotte Kaiser (l.) und Kristina Birst (m.))
Verbandsjugendwart Stefan Böning (r.) mit den Finalistinnen der Juniorinnen U14: Lotte Kaiser (l.) und Kristina Birst (m.))

Lotte Kaiser holte sich überraschend als an Nummer 4 Gesetze ebenso den Meistertitel bei den U14-Mädchen.

Nach klaren Vorrunden-Erfolgen bezwang sie auch im Halbfinale Pia Sperber (TC Aalen) souverän mit 6:2, 6:1 und im Finale die an 2 Gesetze Kristina Birst (TV Biberach-Hühnerfeld) mit  6:4, 4:6, 6:4.

 

Gratulation Lotte!


Lotte und Lasse holen doppelten Meistertitel nach Kirchheim

Toller Erfolg für unseren Nachwuchs! Bei den am vergangenen Wochenende in Neckartenzlingen ausgetragenen Tennismeisterschaften der Jahrgänge U9 bis U12 des Bezirks D gab es doppelten Grund zur Freude für den Nachwuchs des TC Kirchheim. Lotte Kaiser und Lasse Pörtner konnten sich gegen starke Konkurrenten unter anderem aus Metzingen und Reutlingen durchsetzen und so die Meistertitel nach Kirchheim holen.

Lotte Kaiser startete bei den Mädchen U 12 mit einem bemerkenswerten Auftaktsieg gegen die an Nummer eins gesetzte Claire Maier vom TC Hochdorf Reichenbach ins Turnier. Den spannenden ersten Satz entschied sie mit 7:5 im Tiebreak zu ihren Gunsten. Im zweiten Satz war ihre Gegnerin dann chancenlos. Im darauf folgenden Halbfinale konnte sie Loreta Haxhiarjdini vom TC Bernhausen dann mühelos mit 6:0 und 6:3 bezwingen. Auch ihre Finalgegnerin Maralmaa Bettasooj ebenfalls vom TC Bernhausen war gegen die sicheren und schnellen Grundschläge des TCK Nachwuchstalents machtlos. Lotte Kaiser gewann deutlich mit 6:2 und 6:3 und sicherte sich damit erstmalig den Bezirksmeistertitel.


Bei den Knaben U11 hatte mal wieder Lasse Pörtner die Nase vorne. Obwohl der 9 jährige auch in diesem Jahr eine Altersklasse höher antrat, hatte er das Teilnehmerfeld der unter 11-Jährigen fest im Griff. Gleich in der ersten Runde traf er auf seinen Kaderkameraden Julian Stärr vom TV Reutlingen, den er souverän mit 6:2 und 6:1 bezwingen konnte. Im Viertelfinale überlies er Stevie Becker vom TC Metzingen nicht mal ein Spiel und siegte ebenfalls deutlich mit 6:0 und 6:0. Spannend verlief zunächst das Halbfinale, in dem der TCK Youngster auf Leon Ebenhoch vom TC Bernhausen traf. Beide agierten druckvoll und konzentriert. Am Ende setzte sich Lasse Pörtner dann doch ungefährdet mit 7:5 und 6:1 durch. Im folgenden Endspiel gab sich Lasse Pörtner keine Blöße. Mit einem 6:1 und 6:0 Sieg gegen Nikolas Budig vom TV Reutlingen sicherte er sich letztendlich mühelos den Meistertitel.


Bei der abschließenden Siegerehrung nahmen die beiden Tennistalente Lotte Kaiser und Lasse Pörtner glücklich ihre Pokale und das damit verbundene Ticket zu den Württembergischen Hallenmeisterschaften aus den Händen von Bezirksjugendwart Philipp Fox entgegen.


Lasse gewinnt Württembergischen Meistertitel                                    13.07.2014

Lasse bei den WTB Meisterschaften
Lasse bei den WTB Meisterschaften

TCK Talent Lasse Pörtner sichert sich zum zweiten Mal in Folge den Titel des württembergischen Meisters.

 

Vom 09.-13. Juli 2014 fanden auf der Anlage des Württembergischen Tennis Bunds in Stuttgart Stammheim die Landesmeisterschaften in der Altersklasse der unter 10-Jährigen statt. 24 Nachwuchstalente aus ganz Württemberg kämpften dabei um den Titel. Mit von der Partie war auch Lasse Pörtner vom TCK als amtierender württembergischer Hallenmeister. Ohne ein Spiel an die Gegner in den Vorrunden-Gruppenspielen abzugeben, zog er ins Hauptfeld ein. Im Viertelfinale traf er auf Vincent Vohl vom TC Weißenhof, den er mühelos mit 4:1 und 4:0 besiegte. In der Runde der letzten vier konnte Pörtner in einem hochklassigen Spiel seinen Gegner Luc Ceuca von der SG Weilimdorf mit 4:2 und 4:2 aufgrund seiner technisch ausgefeilten und präzisen Spielweise in die Schranken weisen. Hochkonzentriert ging er auch das Finale gegen Constantin Barth von der TEC Waldau Stuttgart an. Mit einer Aufschlagquote von weit über 50% beim ersten Service, seinem druckvollen Grundlinienspiel und einer läuferisch starken Leistung, konnte Pörtner seinen Gegner mit 4:1 und 4:2 besiegen. Glücklich nahm er aus den Händen des WTB- Jugendwart Siegfried Guttenson den Meisterpokal zum zweiten Mal in Folge entgegen.


TCK-Jugend auf Turnieren 2013


Größter Erfolg von Lasse Pörtner

TCK Youngster Lasse Pörtner feiert mit einem Sieg beim OUATT Masters Deutschland seinen bislang größten Erfolg. Zur Belohnung darf er sich nun beim Weltfinale in Frankreich mit den Besten seiner Klasse messen.

Die besten jugendlichen Tennisspieler Deutschlands zwischen 9 und 16 Jahren trafen am vergangenen Wochenende in Vaihingen/Rohr beim OUATT Kids Cup aufeinander. Ziel des weltweit größten Tennisturniers für Kinder und Jugendliche ist es, je Altersklasse das spielstärkste Nachwuchstalent des jeweiligen Landes zu entdecken. Mit dabei war auch TCK Nachwuchs Crack und amtierender württembergischer Meister Lasse Pörtner. Er hatte sein Ticket für das deutsche Finale in der Altersklasse U9 bereits mit einem Sieg beim Qualifikationsturnier in Nufrigen im vergangenen Sommer gelöst. So konnte er sich nun erstmalig auch mit der deutschlandweiten Konkurrenz auseinandersetzten und wusste dabei zu überzeugen. Bereits am Freitag in den Vorgruppenspielen zeigten die jungen Tenniscracks beachtliche Ballwechsel. Im Viertelfinale am Samstag gewann Lasse Pörtner dann in einem spannenden Match mit 5:3 und 4:1 gegen Yannik Kelm aus Bayern. Der Gegner des Halbfinales Deren Yigin (TK Ulm) war dem Kirchheimer bereits von den Wüttembergischen Meisterschaften und dem Mini Tennis Grand Prix aus der Porsche Arena bekannt. Erneut siegte Pörtner überlegen mit 4:0 und 4:0. Sein Finalgegner Claudius Amon (Baden) siegte zuvor in einem atemberaubenden Halbfinalmatch gegen den spielstarken David Fix (Baden). Doch auch er musste sich im Finale dem souverän und technisch stark agierenden TCK Talent Pörtner mit 4:2 und 4:2 geschlagen geben. Neben dem Pokal durfte der überglückliche Sieger auch das Ticket zum einwöchigen Weltfinale vom 28.06 bis 05.07.2014 in La Baule, Frankreich entgegen nehmen.


Im Windschatten von Maria Sharapova

Lasse Pörtner gewinnt in der Porsche Arena den Mini Tennis Grand Prix

 

Am Finalwochenende der Profi Damen des Porsche Tennis Grand Prix in Stuttgart schlug auch die große Stunde der Kleinen. Vom 25. bis 27. April fand zeitgleich am selben Ort der Porsche Mini Tennis Grand Prix statt. Dazu wurden auf dem Trainingscourt vier Spielfelder aufgebaut, die zumindest von den Belägen her den vier Grand-Slam-Turnieren nachempfunden sind: Zwei Hartplätze für Australian Open und US Open, ein Rasencourt für Wimbledon und ein Sandplatz für die French Open. Die teilnehmenden Mädchen und Jungen der Altersklasse U9 haben sich als Gewinner der von 16 Tennisclubs in Baden und Württemberg durchgeführten Qualifikationsturniere für diese Endrunde qualifiziert. Lasse Pörtner gewann bereits am Samstag alle Gruppenspiele und zog so ungeschlagen am Sonntag ins Hauptfeld ein. Auch dort entschied er das Viertelfinale und Halbfinale für sich und konnte schließlich nach einem spannenden aber am Ende doch deutlichen Finale glücklich als Sieger vom Platz gehen. Auch wenn er nicht wie die „große“ Siegerin Maria Sharapova den Porsche (mangels fehlendem Führerschein ) mit nach Hause nehmen durfte, freute er sich doch riesig über eine geschenkte Tennistrainingswoche in Kroatien.


Bezirksmeisterschaften U10

Und wieder ein Titel für den TC Kirchheim
Lasse Pörtner wird Bezirksmeister U10
 
Bereits sehr früh in der Tennissommersaison 2014 fanden dieses Jahr die Jugend-Bezirksmeisterschaften des WTB-Bezirks D (Landkreise Esslingen, Reutlingen und Göppingen) in Metzingen statt. In der Klasse der Jüngsten, konnte Lasse Pörtner vom TC Kirchheim als amtierender Würrtembergischer Meister U9 auch bei den U10 überzeugend Bezirksmeister werden. Um so beachtlicher, da er als 8 jähriger eine Klasse höher spielt und dort teilweise schon auf 10 jährige Konkurrenten trifft. In den Gruppenspielen am vergangenen Wochenende gewann er alles glatt und war damit ungeschlagen als Gruppenerster im Viertelfinale. Dort traf er auf Jona Field vom TC Leinfelden-Echterdingen, dem er beim 4:0 und 4:0 keine Chance lies. Im Halbfinale am vergangenen Samstag spielte er ebenfalls souverän auf und siegte gegen Nicolas Budig vom TV Reutlingen deutlich mit 4:1 und 4:0. Im Endspiel dann ging es wie bereits bei den Hallenbezirksmeisterschaften im vergangenen Jahr gegen Leon Ebenhoch, TC Bernhausen. Damals noch unterlegen, drehte Lasse hier den Spieß um, lies seinen Gegner laufen und zwang ihn immer wieder zu Fehlern. Am Ende gewann Lasse deutlich mit 4:0 und 4:2 und freute sich über seinen ersten Bezirksmeistertitel. rp
 
Bild oben: Bezirksmeister U10 Lasse  Pörtner, TC Kirchheim (Links) zusammen mit seinem Finalisten Leon Ebenhoch, TC Bernhausen